Skip to content

13.12.2019

Search
Generic filters
Exact matches only

ICH BRAUCHE  DICH

Du komm man her du hör mir mal ne Weile zu
Mir fällt das Reden schwer
Wenn du so um mich bist schau ich dir gerne zu
Nur find ich dann die Worte irgendwie nicht mehr

Wie lange ist's nu schon und man vergisst so leicht
Ich mess die Zeit nicht mehr
Und fühl nur nebenbei wie sie von dannen schleicht
Und daß mein Leben ohne dich kein Leben wär

Für jeden Kuss für jedes sanfte Wort
Für jedes du ich lass dich nie mehr fort
Für jeden Blick für jedes leise Ja
Für jede Träne die ich übersah

Ich brauche dich
Du das ist so viel mehr als nur ich liebe dich
Ich brauche dich
Wie leer wärs ohne dich und tot

Für jedes Nein für jedes letzte Mal
Für jedes Doch für jedes noch ein Mal
Für jeden Stich ins Herz für jeden Streit
Für all die schöne all die schlimme Zeit

Ich brauche dich
Du das ist so viel mehr als nur ich liebe dich
Ich brauche dich
Du bist wie Wasser und wie Brot

 

BUTZI

Ich bin der Hund von Madame Hutzi
Ich bin ihr Hund und heiße Butzi
Zehnmal im Tage krieg ich Gutzi
Die Leute nennen mich nur Futzi
Was wissen die schon wie das ist
Wenn man im Tage zehnmal frisst
Und sonst gar nichts

Einmal im Tage darf der Butzi
Spazierengehn mit Madame Hutzi
Wenns regnet krieg ich ein Kapuzzi
Dann darf ich machen schnell ein Sprutzi
Ob Menschen wissen wie das ist
Wenn man im Tag nur einmal p...
Und sonst gar nichts

Manchmal wenn ich vor lauter Gutzi
Zuhaus was mache sagt sie: Butzi
Du sollst nicht machen Teppich schmutzi
Sonst muß das Frauchen nachher putzi
Ich krieg nen Klaps auf meinen Po
Dann werd ich eingesperrt ins Klo
Und sonst gar nichts

Mein Gott es muß doch irgendwo
Auch einen Gott für Hunde geben
Und auch ein Hundeparadies
Wo Menschen in der Hölle leben
Dort ahn ich schon wie Madame Hutzi
Zehnmal im Tag muß schlucken Gutzi

 

MELANCHOLIE

Fast wie ein Freund tritt sie herein
Ist plötzlich da und klopft nicht an
Tut so als wäre sie daheim
Und zwingt dich sanft in ihren Bann

Sie liegt in einem Becher Wein
Und reist als blinder Passagier
Wenn Wetter ist zum drinnen sein
Bist du ihr liebstes Jagdrevier

Im Zauber der Verwandlungskunst
Im Gaukelspiel kennt sie sich aus
Sie schwebt im Zigarettendunst
Sie kriecht aus einem Buch heraus

Sie kann in einer Landschaft stehn
Als Nebel über Felder ziehn

 

MEINE SPRACHE

Meine Sprache ist dagegen
Meine Sprache liegt im Regen
Meine Sprache ist zu heiser
Meine Sprache kann nicht leiser

Meine Sprache ist vulgär
Und treibt sich rum in miefen Gassen
Grölt nach Bier und macht Grimassen
Meine Sprache hat zu lächeln nie gelernt

Meine Sprache ist dagegen
Meine Sprache liegt im Regen
Meine Sprache ist zu kantig
Meine Sprache ist zu grantig

Meine Sprache ist zu schwer
Und kann nicht fliegen kann nicht streicheln
Kann nicht spielen kann nicht schmeicheln
Meine Sprache ist vom Süden weit entfernt

Meine Sprache ist dafür und meine Sprache die kann klingen
Wenn die Arme eines Dichters sie befrein
Steckt sie Sommersprossen in den Mund hinein
In den Augen eines Mädchens kann sie weinen und kann singen
Und mit Kinderreimen kann sie dich bezwingen

Meine Sprache möchte kosen
Und sie bettelt um Almosen
Meine Sprache möchte reden
Wenn zwei Menschen sich befehden

Meine Sprache ist dagegen
Meine Sprache liegt im Regen

 

DEN EINEN NOCH

Den einen noch und dann ist Schluss
Doch doch es geht mir gut es geht mir ausgezeichnet
Es geht man muss sich eben dran gewöhnen
Na ja am Morgen so ne einsame Zahnbürste
Selber Brötchen einkaufen gehn
Kaffee selber machen
Nee nee ich bin nicht deprimiert
Was noch einen?

Den einen noch aber dann ist Schluss
Doch doch es geht mir gut es ist alles in bester Ordnung
Es ist nur etwas anders geworden
Wissen Sie die Freiheit die hat etwas Fremdes
Na ja Mittags geh ich nicht mehr nach Hause
Die konnte kochen
Nee nee ich bin nicht traurig
Was noch einen?
Na gut

Also den einen noch aber dann ist Schluss
Doch doch es geht mir gut es geht mir ausgezeichnet
Man muss sich einfach umstellen gell
Na ja am Abend da hat das nämlich sogar seine Vorteile
Man kann endlich Fussballspiele in Ruhe angucken
Und nicht immer diese blöden Unterhaltungssendungen
Nee nee ich bin nicht traurig
Was noch einen?
Na gut

Den einen noch aber dann ist Schluss
Sagen Sie mal haben wir uns früher nicht gedutzt
Das dacht ich doch
Also weisst du wen ich kürzlich getroffen hab
Die Anita die ist ja ... die lebt doch alleine
Ja die hätt ich gerne mal...
Nee einfach so gell
Ja Frauen gell du
Mir gehts gut mir gehts ausgezeichnet
Was noch einen?

Also den einen noch aber dann ist Schluss

 

WENN ICH DANN EINMAL BLUESSÄNGER BIN

Wenn ich dann einmal Bluessänger bin
Wenn ich dann einmal Bluessänger bin
Dann brauch ichs Publikum nicht mehr und auch nicht seine Gunst
Dann sing ich nämlich nur noch nur noch nur noch für die Kunst

Wenn ich dann einmal Bluessänger bin
Wenn ich dann endlich blue blue Blue Suede Shoes Sänger bin
Dann machs ichs nicht mehr wie bisher nur für teures Geld
Dann setz ich mich an ein Klavier und sing was dir gefällt

Wenn ich dann einmal Bluessänger bin
Wenn ich dann einmal Blau Blau Blau Sänger bin
Dann mach ichs nicht mehr wie bisher nur für mich allein
Dann sing ich endlich nur für dich da kannst du sicher sein
Blabla blabla blabla blabla blabla blabla

 

SCHNULZENSINGENDER POET

Etwas verwelkter schnulzensingender Poet
Der nur mit müden Liedern durch die Gegend dreht
Was stört mich das
Mir doch scheissegal
Was stört mich das

Hab zwar oft vielleicht zu oft mein Herz verlor'n für eine leichte Melodie
Und gesucht nach grossen Worten voller Sinn hab ich wohl nie
Und dabei hab ich bloss so mit einigen einfachen Weisen
Mit harten mit traurigen fröhlichen lauten und leisen

Mir mal die Seele leergeschrien

Total verkannt und hochbegabt und ein Genie
Sowas wie den so einen Typen gab's noch nie
Was nützt mir das
Mir doch so egal
Was nützt mir das

Hab wohl hie und mit ein paar sanften Worten mal ein Mädchenherz berührt
Hab vielleicht mal irgendwen in seiner Einsamkeit gespürt
Doch dabei hab ich bloss so mit einigen einfachen Weisen
Mit harten mit traurigen fröhlichen lauten und leisen

Mir mal die Seele leergeschrien

Etwas verwelkter schnulzensingender Poet

 

KOMM JUNGE KOMM HÖR AUF ZU HEULEN

Komm Junge komm hör auf zu heulen
Das hat nu wirklich keinen Sinn
Komm Junge komm hör auf zu heulen
Das ist doch alles nicht so schlimm
's war gar nicht einfach mich für dich heut zu befrei'n
Nu komm schon her und schau mich nicht so traurig an
Der Tag gehört uns beiden heute ganz allein
Und alles was dir Spass und Freude macht ist dran
Du ins Kino könn'n wir gehn und uns ne Mickey Maus an sehn
Und da kauf ich dir dann auch ne dolle Schokoladenkrem
Oder willst du mal im Park auf so nem Riesenrad rum dreh'n

Komm Junge komm hör auf zu heulen
Du bist doch schon ein grosser Mann
Komm Junge komm hör auf zu heulen
Die Leute schau'n uns alle an

Natürlich haben ich und Mami dich noch lieb
Auch wenn wir heute nicht mehr beieinander sind
Ich weiss doch auch nicht was uns auseinander trieb
Ich weiss es nicht du stellst so schwere Fragen Kind
Du da sind Gefühle die auf einmal einfach flöten gehn
Mit den Jahren kommen andere Gedanken und Ideen
Und dann eines Tages stehn zwei da die sich nicht mehr versteh'n

Komm Junge komm hör auf zu heulen
Du machst es nur für beide schwer
Komm Junge komm hör auf zu heulen
Ich weiss doch selber auch nicht mehr

Komm Junge komm hör auf zu heulen
Komm Junge komm hör auf zu heulen

 

GUSTAV

Na du mein lieber alter Gustav
So war's ja nu wohl nicht gemeint
Jetzt liegst du drunten in der Erde
Dieweil auf mich die Sonne scheint

Wir schwärmten für dieselben Frauen
Doch meine erste Liebesnacht
wusste ich nicht wohin mich trauen
Du hast dein Bett mir freigemacht

Ich weiss die frommen Fritzen
Die die Wahrheit fest besitzen
Die sehn dich jetzt wohl in der Hölle schwitzen
Wenn's einen Gott da oben gibt
Dann soll er dich in' Himmel führen
Und lieben wie man Freunde liebt

Na du mein lieber oller Gustav
So wars ja nu wohl nicht gemeint
Jetzt liegst du drunten in der Erde
Und hast das Diesseits nie verneint

Du wolltest immer lange leben
Und liebtest deinen Schoppen Wein
Und wenn ich dran war aufzugeben
Sagtest du bloss: komm lass das sein

Ich weiss die frommen Fritzen
Die die Wahrheit fest besitzen
Die sehn dich jetzt wohl in der Hölle schwitzen
Wenn's einen Gott da oben gibt
Dann soll er dir ein Glas einschenken
Vom besten Tropfen den es gibt

Na du mein lieber alter Gustav
So wars ja nu wohl nicht gemeint
Jetzt liegst du drunten in der Erde
Du heut hätt ich beinah geweint

In kleinen Dingen und in grossen
Hat uns fast nie etwas getrennt
Drum werd ich auf dein Wohl anstossen
Wenn's Heimweh nach dir in mir brennt

Ich weiss die frommen Fritzen
Die die Wahrheit fest besitzen
Die sehn dich jetzt wohl in der Hölle schwitzen
Wenns einen Gott da oben gibt
Dann sehn wir uns vielleicht mal wieder
Wenn's einen Gott da oben gibt

 

ES WAR EINMAL

Und es war einmal und es gab einmal
Und da war einmal ein Land
Und der Baum der wuchs ins Zimmer rein
Und der war mit dir verwandt
Und die Strasse lud zum spielen ein
Und die Strasse war von Sand
Und so war das mal und das gab es mal
Und gell da staunst du was

Und es war einmal und es gab einmal
Und da war einmal ein Land
Und den Wagen zog ein Pferd hinaus
Und dein Hund ist mit gerannt
Und der Opa wohnte auch im Haus
Und der hat dich noch gekannt
Und so war das mal und das gab es mal
Und gell da staunst du was

Und es war einmal und es gab einmal
Und da war einmal ein Land
Und der Weg lief einfach einfach querfeldein
Und der nahm dich bei der Hand
Und die Grenze war ein Meilenstein
Und dann kam ein andres Land
Und so war das mal und das gab es mal
Und gell da staunst du was

Und es war einmal und es gab einmal
Und da war einmal ein Land
Und wenn einer andrer Meinung war
Ja dann wurde der verbrannt...

 

LILLO

Wenn dann die Lillo wiederkommt
Mein Gott ob mir das wohl bekommt
Wenn dann die Lillo wiederkommt

Und meine kleine Lillo hat nie Glück gehabt
Was hab ich schon versucht hat nie geklappt
Die blauen Wolkenschlösser liebt sie
Und hat sie nur von fern gesehn
Und Lillo sagte mir es gibt sie
Was ich nicht kann das will sie nicht versteh'n

Wenn dann die Lillo wiederkommt
Mein Gott ob mir das wohl bekommt
Wenn dann die Lillo wiederkommt

Mag sein vielleicht ist Lillo viel zu gut für mich
Sie ist so wunderschön und was bin ich
Und Lillo will nachts immer ausgeh'n
Und tanzen kann sie wie ein Stern
Nur ich muss morgens eben aufsteh'n
Und davon abgeseh'n ich tanz nicht gern

Wenn dann die Lillo wiederkommt
Mein Gott ob mir das wohl bekommt
Wenn dann die Lillo wiederkommt

Und Lillo liebt mich so wie oft hat sie's geschwor'n
Lief weg und doch hab ich sie nie verlor'n
Und Lillo wollte immer mehr sein
Wenn sie voll Wut ihr'n Koffer nahm
Und Lillo konnte manchmal schwer sein
Wenn sie am nächsten Tag nach Hause kam

Wenn dann die Lillo wiederkommt
Mein Gott ob mir das wohl bekommt
Ob wohl die Lillo wiederkommt

 

VENI VIDI VICI

Veni Vidi Vici sagtest du
Hast mich nur flüchtig angeblickt
Mit einem Lächeln mich bestrickt
Hast in dein Leben mich verstrickt
Hast süsse Worte mir gestickt
Und mich mit Zärtlichkeit erstickt
Hast mich verhört
Hast mich beschwört
Hast mich betört

Veni Vidi Vici sagtest du
Und nahmst mich einfach bei der Hand
Zogst mich hinüber in dein Land
Hast als dein Opfer mich erkannt
Hast mich dein Eigentum genannt
Und mir ein ein Mal aufs Herz gebrannt
Hast mich bekriegt
Hast mich besiegt
Hast mich gekriegt

Hast mich erklommen
Hast mich genommen
Hast mich bekommen
Hast mich gefunden
Hast mich gebunden
Hast mich geschunden

Veni Vidi Vici sagtest du
Hast mir die Liebe beigebracht
Und etwas Zeit mit mir verbracht
Bald hast dus anders dir bedacht
Dann hast du Schluss mit mir gemacht
Und mich dabei nur ausgelacht
Hast mich gelenkt
Hast mich gekränkt
Hast mich ertränkt

 

© 2019 Stephan Sulke